2017 02 14 LT Gorlitz

Dresden/Görlitz, 14. Februar 2017. Der diesjährige Landestag der Jungen Union Sachsen & Niederschlesien findet am 25.-26. März 2017 in der Europastadt Görlitz/Zgorzelec statt. Gemeinsam mit dem Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich MdL und CDU-Generalsekretär Dr. Peter Tauber MdB bereitet sich die JU auf den Bundestagswahlkampf im September 2017 vor. Unter dem Motto „Europa neu leben – Zusammenstehen für Freiheit, Wohlstand und Sicherheit“ sollen die europapolitischen Leitlinien des Landesverbandes diskutiert werden. Tagungsort sind die Tecza-Schulen in Zgorzelec.

Es ist an uns, der europäischen Idee neues Leben einzuhauchen, überzeugte und zugleich kritische Europäer zu sein und Europa weiterzuentwickeln. Deshalb wollen wir auf unserem 40. Landestag den Wert der Freundschaft mit unseren Partnern in Europa deutlich machen, aber auch konstruktiv über Europa streiten.“, sagt Alexander Dierks MdL, Landesvorsitzender der Jungen Union Sachsen & Niederschlesien.

"Unsere Generation steht für ein offenes Europa! Damit dies auch in Zukunft funktionieren kann, benötigen wir insbesondere vor dem Hintergrund der aktuellen Herausforderungen Regeln, an die sich alle Beteiligten halten. Gerade die Region Görlitz verdeutlicht die Chancen und Aufgaben der EU.“, erklärt Florian Oest, Vorsitzender des JU-Kreisverbandes Görlitz.

Hintergrund:

Der Landestag ist das höchste Gremium der Jungen Union Sachsen & Niederschlesien und setzt sich aus den Mitgliedern des Landesvorstandes und den Delegierten der Kreisverbände aus ganz Sachsen zusammen. Es werden über 150 Delegierte und Gäste erwartet. Neben den inhaltlichen Diskussionen wird turnusgemäß ein neuer Landesvorstand gewählt.

 

Die Pressemitteilung im PDF-Format findet ihr HIER.

Das komplette Programm im PDF-Format findet ihr HIER.

Den Entwurf des Leitantrags findet ihr HIER.